Berufshaftpflichtversicherung für Hebammen

Beitragsausgleich durch die GKV bei der Betriebshaftpflicht für Hebammen

Im Juli 2012 haben sich die gesetzlichen Krankenkassen und die Hebammen-Verbände darauf geeinigt, dass die gesetzlichen Krankenkassen einen finanziellen Ausgleich für die Geburtshelferinnen bezahlen, da die Beiträge zu den Berufshaftpflichtversicherungen zuvor stark gestiegen sind. Zukünftig werden die stark gestiegenen Prämien zur Berufshaftpflichtversicherung vollständig von den Krankenkassen übernommen.

Dies hat der Spitzenverband der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) im Juli 2012 in Berlin bekannt gegeben. In diesem Zusammenhang sprach der saarländische Gesundheitsminister und Vorsitzende der Gesundheitsministerkonferenz, Andreas Storm (CDU), von einem wichtigen Signal für die Berufsgruppe der Hebammen.

Hier erhält man ein individuelles Angebot zur Berufshaftpflichtversicherung: